Menue





WetterOnline Das Wetter für
Spremberg
Mehr auf wetteronline.de
Homepage
aktualisiert am:
22.11.2021

Wie alles begann..

Unser Segelrevier ist der Stausee der Talsperre Spemberg im Süden Brandenburgs. Gelegen zwischen Cottbus und Spremberg ist er aus allen Richtungen gut zu erreichen. Unsere Vereinsanlage finden Sie am südöstlichen Ufer über die Ortlage Sellessen kommend auf ausgeschilderten Wegen auf.

51°37' 14°23'


Unser Verein wurde im Januar 1969 von segelbegeisterten Spremberger Sportfreunden als Betriebssportgemeinschaft gegründet. Als Segelrevier hatten die Gründungsmitglieder den zwischen 1958 und 1965 erbauten Stausee der Talsperre Spremberg im Süden Brandenburgs gewählt. Die Talsperre diente zum Hochwasserschutz für den Spreewald, zur Versorgung der Braunkohlekraftwerke mit Brauchwasser und zur Aufnahme des abgepumpten Grundwassers aus den umliegenden Tagebauen. Vier Jahre nach Fertigstellung der Staumauer und Anstauen des Sees gab es rund um den See nur märkische Kiefern und unberührte einsame Strände. Der Spremberger Stausee erwies sich als schönes und besonders für die Spremberger Segler ideal gelegenes Revier. Die ersten Boote waren Eigenbauten, Cadet - und Ixylon, Jollen, Molch und Piraten. Aber auch 15-er Jollenkreuzer, Ausgleicher und drei Katamarane gehörten zur Flotte.
In den folgenden Jahren entstand eine Hafenanlage mit Bollwerk und ein Schwimmsteg für die Dickschiffe. Landliegeplätze, ein Regattamast und eine Slipbahn wurden geschaffen. Anfang der 80-iger Jahre entstand dann ein Sanitärgebäude und es wurde ein Vereinsbungalow mit Terrasse errichtet. Der Verein hatte nun seine Messe.
In den 80-iger Jahren erlebte der Verein auch sportlich einen vorläufigen Höhepunkt. Es wurden Vereinsregatten gesegelt und Sportfreunde des Vereins nahmen an überregionalen Ausscheidungen
bis hin zu DDR-Meisterschaften und internationalen Regatten teil. Die Wettkämpfe zur Erfüllung der Bedingungen zum Erwerb des Sportabzeichens der DDR waren neben den Segelveranstaltungen fester Bestandteil der Jahressportpläne in dieser Zeit. Es wurde vereinseigene 420er für die Jugendarbeit angeschafft. Die Fahrtensegler des Vereins arbeiteten sich bis in die Mecklenburger Gewässer und die Müritz vor. Auch zu unseren polnischen Nachbarn wurde Kontakt hergestellt und man besuchte sie am Boszkowosee. Der politische Umbruch in den Jahren 1989/90 brachte auch einschneidende Veränderungen im Vereinsleben mit sich. Die Mitglieder lebten nun ihre Reisefreiheit aus und eroberten sich neue Reviere. Das einst so geschätzte Heimatrevier geriet etwas ins Hintertreffen und so gestaltete sich auch die Vereinsarbeit schleppend. Aber es kamen mit der Zeit auch neue Anregungen, neue Boote und besseres Material und so wurde das Vereinsleben langsam wieder aktiviert. Heute zählt der Verein 38 Mitglieder. Gesegelt werden FinnDinghi, 420er, Eikplast, Pirat, Ixylon, Ausgleicher, Tempest, 15-Jollenkreuzer und seit 2007 gehört auch ein Segelkutter ZK-10 zur Vereinsflotte. Es werden jedes Jahr 6 Vereinsregatten gesegelt und wir nehmen an Regatten befreundeter Vereine teil. Mitglieder unseres Vereins segeln auch regelmäßig auf der Ostsee und haben schon Kap Arkona, Bornholm, Moen und die Südspitze Schwedens in ihrem Kielwasser gelassen. Andere haben das Mittelmeer besegelt. Besonders stolz sind wir auch darüber, dass eines unserer Mitglieder schon den Sprung über den großen Teich im Rahmen der ARC bestanden hat. Auch die Gemütlichkeit und der Frohsinn kommen bei uns nicht zu kurz. Jährlich findet bei uns ein 3-tägiges Strand- und Sommerfest mit Lampionfahrt, Lagerfeuer, Tanzabend und einer Gaudiregatta statt. Traditionell stellt dieses Fest alljährlich den Höhepunkt des Vereinslebens dar.
Haben wir Sie neugierig gemacht ? - dann nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über neue Mitglieder! Haben Sie Anteil an unserem reichen Erfahrungsschatz und teilen Sie mit uns die Freuden des Segelsports. Geniessen Sie mit uns die weitestgehend naturbelassenen Ufer des Spremberger Stausees und die Artenvielfalt seiner Tierwelt.
Es erwartet Sie ein Team von aufgeschlossenen und hilfsbereiten Seglern..