Menue





WetterOnline Das Wetter für
Spremberg
Mehr auf wetteronline.de
Homepage
aktualisiert am:
01.06.2022
2018
Putz 2016
Frühjahrsputz im SSC Rot Weiß Spremberg 2018

Am 7.04.2018 trafen sich zehn Segler des SSC Rot - Weiß zum Frühjahrsputz.
Es galt das Vereinsgelände saisontauglich zu machen. Der Winter hatte reichlich Arbeit beschert. Als Erstes wurde gemeinsam das gesamte Gelände gefegt – Parkplatz, Zufahrt und die Stellplätze der Segelboote von Ästen, reichlich Tannennadeln und Kienäpfeln befreit. Bernd reinigte die Dächer der Messe und des Waschbungalow mit Leiter und langem Besen.
Bodo nahm sich die Wasserversorgung vor, hier zeigte sich ein Frostschaden, so dass eine Inbetriebnahme verschoben werden musste und reparierte die hintere Tür an der Messe (Einbruchschaden). Bei der Besichtigung des Baumbestandes zeigten sich notwendige Arbeiten. An der hinteren Slippbahn waren zwei Weiden angebrochen. Diese wurden gemeinsam beseitigt und abgebrochene Äste in den Bäumen zur Sicherung beseitigt mit manchem Seiltrick.
Zum Abschluss trafen sich alle in der Messe zu einer Bockwurst mit Brötchen uns einem kleinen Bier. Noch ausstehende Arbeiten werden auf Arbeitseinsätze verteilt.

Putz 2016
Ansegeln des Segelsportclubs Rot-Weiß Spremberg

Am 28.04.2018 trafen sich die Segler zum Ansegeln auf dem Vereinsgelände am Stausee. Das Wetter war prächtig, blauer Himmel, viel Sonne und ein guter Wind aus Süd Ost mit einer Windstärke 3 bis 5 in der Boe. Gegen 12.00 Uhr wurden die Jollen aufgetakelt und ins Wasser verbracht. Der Jollenkreuzer von Achim liegt noch im Trockendock. Gemeinsam wurde der Mast gestellt. Ein Einsetzen war heute nicht geplant. Als das erledigt war konnte mit vereinten Kräften das Motorboot gedreht werden. Das Unterwasserschiff benötigt einen neuen Anstrich bis zum Frühjahrstreffen.
Nach dem die Boote im Wasser waren entschied man sich trotz reichlich Wind in den See zu stechen. Franz mit Thomas auf der eigenen Xy-lon und Elke mit Peter auf der Vereinsjolle. Natürlich mit angelegten Sicherheitsesten und nur mit dem Großsegel. Die anderen Segler blieben in der Segler-Messe zurück. Geplant war ein Segeltoern mit dem Segelkutter. Leider war der Kutter verhindert.
Nach einem Segelkurs bis zur Vogelinsel legten die Segler unbeschadet wieder am Vereinsufer an. Der Kaffee war fertig. Man versammelte sich in der Messe. Der Kuchen von Ruth war Spitze, er schmeckte allen. Beim Klön Snack in der Sonne und in der Messe verging die Zeit. So gegen 17.00 wurde der Grill angemacht. Die Segler klönten über das Voranschreiten der Arbeiten an den Jollenkreuzern von Bodo, Uwe und Bodo, Raik berichtete aus der Politik und man diskutierte.
Nachdem ein schöner Tisch auf der Terrasse gedeckt war, setzte man sich und genoss das Gegrillte und ein kühles Bier in der Abendsonne. Es war ein schöner Tag im Verein in einer gemütlichen Runde. Leider fehlten eine Reihe von Vereinsmitglieder ohne sich abzumelden.