Segelsportclub Spremberg

"Rot-Weiß" e.V.

Logbuch 2024

Neujahrstreffen

Am 1.1.2024 trafen sich gegen 14.00 die Segler in ihrem Vereinsgebäude am Stausee. Das Wetter war gut und die Sonne schien. Der Stausee zeigte sich von der besten Seite bei gutem Wasserstand. Nach einer kleinen Ansprache durch den Vorsitzenden, verbunden mit den besten Wünschen für das Jahr 2024 und immer einer handbreit Wasser unter dem Kiel zog man in die Vereinsmesse ein. Bei einem Glas Glühwein und Kaffee ließ man sich die traditionellen Köcherschen Krappelchen schmecken. So manche Idee für 2024 wurde geboren und Geschehenes von 2023 ausgewertet. Gegen 16.00 war die Veranstaltung beendet mit der Absicht sich beim Bowling am 20.1.2024 erneut zu treffen.

Bowling

Am 20.1.2024 wurde zum Bowling im Schmiedestübchen Spremberg eingeladen. Es trafen sich 21 Segler mit guter Laune und Sportgeist. Gegen 17.00 ging es an die 3 Bahnen zu 6 Mann. Es wurde 2 Stunden gebowlt und 3 Durchgänge absolviert. Nach so mancher Ratte und so manchem Strike wurde der Sieger aber auch der Rattenkönig gekürt. Nach dem Bowling versammelten sich die Segler zum Abendbrot. Zuvor wurde Mathias zum Sieger benannt und Karin wurde die Medaillie des Rattenkönigs übergeben. Der Abend war schön für alle.

Frühjahrsputz

Am 13.4.2024 war der Frühjahrsputz zum Start in die Segelsaison 2024 angesetzt. Gegen 10.00 Uhr versammelten sich 14 Segler um das Vereinsgelände aus dem Winterschlaf zu erwecken. Nach einer Begrüßung wurden die Arbeitsgruppen gebildet und die Aufgaben verteilt. 1. Gruppe mit Bodo, Stephan, Uwe und Mathias säuberten das obere Gelände und die Zufahrt. Dank eines großen Anhängers konnte alles schnell und einfach entsorgt werden. Die zweite Gruppe mit Peter, Frank ,Thomas und Bernd fegten die Uferregion und das untere Vereinsgelände. Durch die Bereitstellung eines 10m³ Schrottcontainer konnten Dirk und Uwe die Garage aufräumen – so konnten 45 Jahre gesammelte Segelutensilien und andere nicht mehr benötigte und ausgediente Sachen entsorgt werden. Resultat – endlich wieder Platz in den Garagen und der Container war voll. Bernd und Gerlinde reinigten noch unseren Schaukasten und sorgten so für einen guten Durchblick. Hilmer schlug auch noch auf mit der Idee seinen Doitz zu holen mit Anhänger um die alten Pontons vom Steg aufzuladen für die Schrottabgabe. Getan wie gesagt - alle Pontons konnten so entsorgt werden mit einem guten finanziellen Gewinn. Die Aktivitäten wurden wie immer von Gerlinde per Foto fest gehalten. Gegen 13.00 Uhr wurde der Grill durch Steffi angeworfen. Die gesponserten Würste und Steaks landeten dann auf dem Grill. Es war eine gemütliche Runde, die Stimmung war nach getaner Arbeit gut. Man machte die nächsten Pläne zum Fortgang des Stegbaues und über das Ansegeln am 27.04.2024.

Frühjahrstreffen im SSC Rot-Weiß Spremberg

Am 18.05.2024 war es wieder so weit. Man traf sich gegen 13.00 Uhr im Segelclub. Da der Termin auf den Pfingstsonnabend fiel war die Teilnahme gering. Dazu kam noch der fehlende Steg. So wurden nur zwei Ixylons aufgetakelt und gegen 13.30 zu Wasser gebracht. Der Wind meinte es gut mit einer 3-4 aus Süd. Bei einem Wolken Sonne Mix und etwas Regen segelte man bis zur Staumauer und auf der Kreuz zurück. Stefan segelte mit Bodo als Fockmann und ließ sich einige Segeltricks zeigen. Peter nahm Jörg und Matthias an Bord. Gemeinsam segelten sie um die Vogelinsel, wobei Peter noch den Spie setzte. Gerlinde und Uwe beobachteten das Treiben von der Vereinsbank im Hafen aus und genossen die Sonne und Ruhe. So gegen 15.00 waren die Segler wieder im Hafen und die Jollen wurden geslippt. Man traf sich dann zum Kaffee und wurden mit einer Erdbeertorte von Gerlinde überrascht. Nochmal Danke. Dann überraschte uns der Regen und die gerade wieder trockenen Segel konnten so nicht eingerollt werden. Also alles nass mit nach Hause nehmen. Nach einem anschließenden Grillabend beendeten wir das Sommertreffen gegen 20.30 Uhr. Zuvor erfolgten Absprachen zum weiteren Stegbauablauf.